Bio-Brotbox Hamburg 2018

Jeden Morgen ein gesundes Frühstück

2018: Senator Frank Horch und Ewald Lienen verteilen die Bio-Brotbox

Der gute Start in die Schule: Mit Frühstück im Bauch lernt sich’s besser!
Initiative Bio-Brotbox Hamburg verschenkt gelbe Bio-Brotboxen an Hamburgs Erstklässler
Senator Frank Horch würdigt Engagement der Hamburger Bio-Unternehmen

Ausgabetag mit
Senator Frank Horch, Hamburger Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation (BWVI)
Beate Proll, Abteilungsleiterin am Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung (LI)
Ewald Lienen, Technischer Direktor
FC St. Pauli
TV-Moderator Bedo

Pressefotos zum download.

Hamburg, 27. August 2018

Jedes Kind soll täglich ein Frühstück bekommen – und zwar ein gesundes! Den Startschuss dafür soll die Bio-Brotbox setzen, die heute an 237 Hamburger Schulen an über 14.500 Mädchen und Jungen der ersten Schulklassen verteilt wurde. Zu diesem besonderen Anlass waren die ersten Klassen der Schule Duvenstedter Markt mit ihrer Schulleiterin Andrea Goebeler auf das nahe gelegene Gut Wulksfelde eingeladen.

Für ein gesundes Frühstück für Schulkinder setzen sich unter der Schirmherrschaft von Ties Rabe, Senator der Behörde für Schule und Berufsbildung als Botschafter u.a. Starköchin Sarah Wiener und Hockey-Olympionike Moritz Fürste ein. Die langjährigen Projektbotschafter Ewald Lienen vom FC St. Pauli, HH1 TV-Moderator Bedo und Beate Proll vom LI verteilten heute zusammen mit Senator Frank Horch die Bio-Brotboxen an die aufgeregten Erstklässler.

Eine besondere Anerkennung erfährt die Hamburger Bio-Brotbox nämlich dieses Jahr durch die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation (BWVI) und ihren Senator Frank Horch: „Der ökologische Landbau ist ein Schwerpunkt, für den sich die BWVI in Hamburg gezielt einsetzt, und die Bio-Brotbox hilft dabei: Sie soll Kindern – und ihren Eltern – die Wertigkeit und den Ursprung von Lebensmitteln nahe bringen“. So honoriert die BWVI auch das Engagement der Unternehmen, die für die Hamburger Bio-Brotbox ökologische Lebensmittel, Dienstleistungen und Gelder spenden.

Gesunde Ernährung lernen – von Anfang an

In der Schule Duvenstedter Markt ist die gesunde Ernährung Teil des Alltags von der Vorschule an. Die Schule nimmt seit Jahren an der Bio-Brotbox-Aktion teil. Schulleiterin Andrea Goebeler: „Wir haben den großen Vorteil, dass wir ganz nah dran sind an der Natur. Dadurch haben wir auch die Möglichkeit, unseren Schülerinnen und Schülern zu zeigen, wie gesunde Lebensmittel erzeugt werden. Wir machen regelmäßig Ausflüge auf das Gut Wulksfelde: Unsere Schulkinder bekommen hier Einblick in die Bio-Landwirtschaft, ernten selber Gemüse, können in die Gutsbäckerei hineinschnuppern und lernen die Tiere im Tiergarten kennen. So lernen sie gesunde Ernährung durch Anfassen und mit viel Spaß.“

Engagierte Unterstützung – seit 13 Jahren

Mit der Bio-Brotbox sollen die Kinder täglich ihr gesundes Frühstück bekommen und heute hat sich die Bio-Brotbox-Initiative darum gekümmert. Dafür sind am gestrigen Sonntag über 100 freiwillige Helferinnen und Helfer früh aufgestanden und haben in der Lagerhalle von Naturkost Grell in Kaltenkirchen über 14.500 gelbe Boxen gepackt. Auch hier gibt es Unternehmen und einzelne Packer und Packerinnen, die schon von Anfang an dabei sind, denn der Packtag ist ein „Happening“ mit viel Spaß – und leckerer gespendeter Verköstigung. Ihr Einsatz, zusammen mit der Unterstützung der Botschafter und der Bio-Unternehmen, macht die Bio-Brotbox erst möglich. Ein Logistikunternehmen sorgt dafür, dass gut 90% aller Hamburger Erstklässler heute am selben Tag ihre gesunde, gelbe Bio-Brotbox bekommen.

 

 

Zum Hintergrund: Die Bio-Brotbox Hamburg gibt es seit mittlerweile 13 Jahren. Das Ziel der Aktion ist es, Kinder und deren Eltern darauf aufmerksam zu machen, wie wichtig ein gesundes Frühstück ist. Sie soll die Erstklässler mit gesunden Lebensmitteln versorgen und sie an die biologische Landwirtschaft heranführen.

Die Bio-Brotbox Hamburg ist eine Initiative von 40 Hamburger Bio-Erzeugern und engagierten Unternehmen und ist Teil eines bundesweiten Netzwerks von 77 Initiativen, die jedes Jahr über 180.000 gelbe Bio-Brotboxen an mehr als ein Viertel aller Schulanfänger verteilen. Sie wird in Zusammenarbeit mit dem Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung, der Hamburgischen Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e. V. und dem Ökomarkt e.V. umgesetzt. Hamburgs Senator für Schule und Berufsbildung Ties Rabe, die Köchin für nachhaltigen Genuss Sarah Wiener, Goldmedaillengewinner und Welthockeyspieler Moritz Fürste, Hamburg 1 Moderator Bedo sowie die FC St. Pauli Rabauken sind Botschafter der Bio-Brotbox Hamburg.